Alle Pressemitteilungen

Das digitale Zeitalter und weltweit unbegrenzte Informationsvermittlung, erschweren es zunehmend den Überblick zu behalten. Aktuelle Berichterstattungen erfordern daher eine noch genauere Recherche und angemessene Nachrichtenauswahl. Mit den folgenden Pressemitteilungen wollen wir diesen Überblick bewahren und gleichzeitig das Augenmerk auf die wichtigen Themen lenken.

Ohne freie Lehre, keine freie Meinung

Arbeitnehmerrechte sichern

Strategische Achse für das Pariser Abkommen

Zeitumstellung ist ein europäisches Anliegen

Solidarität mit der ukrainischen Zivilgesellschaft

Masthähnchen ohne Antibiotika-Doping

Mehr saubere Fahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr

Jetzt oder nie - unlautere Handelspraktiken gehören verboten

Deutlicher Appell für mehr Klimaschutz

Ladestationen für E-Autos europaweit ausbauen

Automatische Anerkennung statt Behördenfrust

Regierungen übertragen der EU mehr Aufgaben, aber kürzen Mittel zusammen

Illegalen Handel mit Kulturgütern bekämpfen

Eurozone stärken

Facebooks Praktiken unter die Lupe nehmen

Konservative ignorieren Menschenrecht

Fall Khashoggi bestätigt: Rüstungsexportpolitik dringend überdenken

Versprechen vom sozialen Triple-A gebrochen

Starken Datenschutz und Qualität gewährleisten

Saubere Ozeane statt Meere voller Plastik

Verkehrspolitische Bankrott-Erklärung

Unterwanderung der europäischen Bauernschaft

Globale Probleme gemeinsam bewältigen

Prekäre Arbeit stoppen

Hervorragendes Team

Ziel müssten nachhaltige Bestände sein

Schädliche Dieselabgase am Arbeitsplatz begrenzen

Sicherheit von Patientinnen muss im Vordergrund stehen

Facebooks Praktiken datenschutzrechtlich untersuchen

Konservative blockieren Stärkung von Verbraucherrechten

Kurzer Nutzen, langer Schaden

Druck auf Weltgemeinschaft steigt

Europäische Steuergelder zweckgebunden einsetzen

Europaweite Zusammenarbeit der Justiz wird gestärkt

Richtigen Einsatz von EU-Geldern prüfen

Fahnder besser vernetzen

Nachhaltig Bewegen

Europaweite Standards und mehr Sicherheit für Patienten

Treppenwitz der europäischen Geschichte

Mehr Geld für die Bildung von pälastinensischen Flüchtlingen

Smarte Regeln für TV und Videos

Zweithäufigste Todesursache in der EU bekämpfen

Mehrheit muss respektiert werden

CSU-Konzept klingt nach Verbraucherbestrafung

Industrie muss mehr zahlen

Beschlagnahmte Rettungsschiffe freigeben und europäische Lösung schaffen

Europa und Asien rücken näher zusammen

Nächstes Kapitel des Abgasskandals

Wir in Europa. Wir, das sind die 
27 SPD-Abgeordneten 
im Europäischen Parlament.

Erfahren Sie mehr über uns