Alle Pressemitteilungen

HIV weltweit effektiver eindämmen

WTO-Reform dringend nötig

Klimaplan wird Arbeitsplätze schaffen

Strengere Kontrollen einführen

Mitgliedstaaten sind am Zug

UN und EU können helfen, zu deeskalieren

In jedem Fall katastrophal

Strengere Grenzwerte für Schadstoffe im Spielzeug

Stabilität im Niger für Menschenwürde und Rechtstaatlichkeit

Die EU schuldet Frauen mehr Einsatz

Geheimhaltung verstößt gegen Europaverträge

EVP verpasst Weichenstellung für die Zukunft der Landwirtschaft

Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter beteiligt

Europaweiter Schutz von Whistleblowern

Grenzüberschreitende Kontrollen erleichtern

Dialog fortsetzen - Sprachlosigkeit hilft keinem

EuGH stärkt Preistransparenz

Rechte von Bahnreisenden gestärkt

Auf die harte Tour

Mitbestimmung hat festen Platz in Europa

Wichtiger Schritt zu sauberem LKW-Verkehr

Politisch, weiblich und emanzipatorisch

Günstiger telefonieren und mit Glasfaser surfen

Regierungen müssen in die Puschen kommen

Chance verpasst

Einheitliche Kontrollen

Bezahlbar und sauber

EU verbessert Gesundheitsschutz

Schwacher Bewerber

Ohne freie Lehre, keine freie Meinung

Arbeitnehmerrechte sichern

Strategische Achse für das Pariser Abkommen

Zeitumstellung ist ein europäisches Anliegen

Jetzt oder nie - unlautere Handelspraktiken gehören verboten

Mehr saubere Fahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr

Deutlicher Appell für mehr Klimaschutz

Masthähnchen ohne Antibiotika-Doping

Solidarität mit der ukrainischen Zivilgesellschaft

Illegalen Handel mit Kulturgütern bekämpfen

Automatische Anerkennung statt Behördenfrust

Ladestationen für E-Autos europaweit ausbauen

Regierungen übertragen der EU mehr Aufgaben, aber kürzen Mittel zusammen

Saubere Ozeane statt Meere voller Plastik

Versprechen vom sozialen Triple-A gebrochen

Starken Datenschutz und Qualität gewährleisten

Konservative ignorieren Menschenrecht

Fall Khashoggi bestätigt: Rüstungsexportpolitik dringend überdenken

Eurozone stärken

Wir in Europa. Wir, das sind die 
16 SPD-Abgeordneten 
im Europäischen Parlament.

Erfahren Sie mehr über uns