Alle Pressemitteilungen

Europaweiter Schutz von Whistleblowern

Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter beteiligt

Dialog fortsetzen - Sprachlosigkeit hilft keinem

EuGH stärkt Preistransparenz

Rechte von Bahnreisenden gestärkt

Auf die harte Tour

Mitbestimmung hat festen Platz in Europa

Wichtiger Schritt zu sauberem LKW-Verkehr

Politisch, weiblich und emanzipatorisch

Günstiger telefonieren und mit Glasfaser surfen

Regierungen müssen in die Puschen kommen

Bezahlbar und sauber

Einheitliche Kontrollen

Chance verpasst

EU verbessert Gesundheitsschutz

Schwacher Bewerber

Ohne freie Lehre, keine freie Meinung

Arbeitnehmerrechte sichern

Strategische Achse für das Pariser Abkommen

Zeitumstellung ist ein europäisches Anliegen

Masthähnchen ohne Antibiotika-Doping

Solidarität mit der ukrainischen Zivilgesellschaft

Deutlicher Appell für mehr Klimaschutz

Mehr saubere Fahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr

Jetzt oder nie - unlautere Handelspraktiken gehören verboten

Ladestationen für E-Autos europaweit ausbauen

Automatische Anerkennung statt Behördenfrust

Regierungen übertragen der EU mehr Aufgaben, aber kürzen Mittel zusammen

Illegalen Handel mit Kulturgütern bekämpfen

Saubere Ozeane statt Meere voller Plastik

Versprechen vom sozialen Triple-A gebrochen

Starken Datenschutz und Qualität gewährleisten

Konservative ignorieren Menschenrecht

Fall Khashoggi bestätigt: Rüstungsexportpolitik dringend überdenken

Eurozone stärken

Facebooks Praktiken unter die Lupe nehmen

Verkehrspolitische Bankrott-Erklärung

Unterwanderung der europäischen Bauernschaft

Globale Probleme gemeinsam bewältigen

Prekäre Arbeit stoppen

Hervorragendes Team

Ziel müssten nachhaltige Bestände sein

Schädliche Dieselabgase am Arbeitsplatz begrenzen

Sicherheit von Patientinnen muss im Vordergrund stehen

Facebooks Praktiken datenschutzrechtlich untersuchen

Konservative blockieren Stärkung von Verbraucherrechten

Kurzer Nutzen, langer Schaden

Druck auf Weltgemeinschaft steigt

Wir in Europa. Wir, das sind die 
16 SPD-Abgeordneten 
im Europäischen Parlament.

Erfahren Sie mehr über uns