Ausschussübersicht

Ausschussübersicht

Foto: Europäisches Parlament

Wie in den meisten nationalen Parlamenten findet die eigentliche Sacharbeit in den kleineren parlamentarischen Fachausschüssen des Europäischen Parlamentes statt. Sie bereiten die Entscheidungen des Plenums vor.

In den Fachausschüssen sind Mitglieder aller Fraktionen vertreten, die jeweils auf die Ausschussthemen spezialisiert sind. Insgesamt gibt es in der aktuellen Legislaturperiode 22 ständige Ausschüsse, von denen zwei Unterausschüsse sind. Jeder Ausschuss hat eine Abkürzung, die sich von den französischen Bezeichnungen der Ausschüsse ableitet.

In den Ausschüssen findet die Hauptarbeit der Abgeordneten statt: Das Verhandeln. Hier wird um Kompromisse gerungen, um die eigenen politischen Überzeugungen durchzusetzen. Die gefundenen Kompromisse werden in der Regel in Form von Änderungsanträgen zum Gesetzentwurf der Europäischen Kommission, sog. Amendmends, in einem Bericht zusammen gefasst. Über die Amendmends stimmen dann zunächst der federführende sowie die mitberatenden Ausschüsse ab, bevor der Bericht ins Plenum überwiesen wird und dort von allen Abgeordneten des Europäischen Parlaments verabschiedet - oder abgelehnt wird. Die Ausschüsse tagen in den so genannten "rosa Wochen" in Brüssel, weil sie im Sitzungskalender entsprechend eingefärbt sind.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten, welcher bzw. welche der SPD-Europaabgeordneten in welchem Ausschuss sitzt und welche Zuständigkeiten die Ausschüsse haben.

Tweets @SPDEuropa