EMPL

Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten

Foto: Dieter Schuetz, pixelio.de

Wenn die Wirtschaft Grenzen überschreitet, muss Politik dies auch tun. Ein soziales Europa ist unsere Antwort auf die Globalisierung. Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments kümmert sich unter anderem um die Beschäftigungspolitik und alle Aspekte der Sozialpolitik.

Wir wollen soziale Ziele und Grundrechte im europäischen Binnenmarkt stärken. Dabei dürfen die wirtschaftlichen Grundfreiheiten keinen Vorrang vor sozialen Grundrechten haben. Im Zweifel müssen soziale Grundrechte vorgehen. Das gehört für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zum Kern des europäischen Wirtschafts- und Sozialmodells. Die Verbindung wirtschaftlichen Wachstums mit sozialer Gerechtigkeit und starken Arbeitnehmerrechten ist unser Ziel.

Faire, Existenz sichernde Löhne und gleiche Chancen sind Voraussetzungen für die Teilhabe am Wohlstand. Der europäische Binnenmarkt ist Basis für unseren Wohlstand, aber dieser wiederum braucht klare soziale Spielregeln. Arbeitnehmermitbestimmung und starke Gewerkschaften sind auch in Europa unabdingbar. Nur ein Europa des sozialen Fortschritts wird langfristig Wohlstand und Beschäftigung für die Menschen sichern und ihre Unterstützung gewinnen. Wirtschaftlicher Fortschritt und soziale Gerechtigkeit müssen wieder Hand in Hand gehen.

Gute Arbeit muss das Leitprinzip europäischer Politik sein!

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Europäischen Parlament wollen deshalb:

• Arbeitsplätze erhalten und neue Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen,
• Lohn- und Sozialdumping bekämpfen,
• Gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen für gleiche Arbeit am gleichen Ort,
• Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit,
• Beseitigung jeglicher Diskriminierungen am Arbeitsmarkt,
• Verantwortungsvolle und gerechte Arbeitszeitgestaltung ,
• Gleichbehandlung von Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmern sowie
• Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

Tweets @SPDEuropa

Schlagworte