Kerstin Westphal

Mein Europa:

"Ich setze mich für ein soziales und starkes Europa ein. Ich kämpfe für Mindestlöhne in Europa, für gleichen Lohn, für gleiche Arbeit, für ArbeitnehmerInnenrechte. Ich will, dass Bildung nicht mehr vom Geldbeutel der Eltern abhängt und dass Diskriminierung endlich aufhört."

Politischer Werdegang

  • 1980: Eintritt in die SPD
  • 1985 bis 1990: Vertreterin des Bezirks Frankens in der Bundesfrauenkommission der Jusos
  • 1988 bis 1994: stellv. Juso-Landesvorsitzende
  • 1996 bis 1998: stellv. Vorsitzende des Unterbezirks Schweinfurt-Kitzingen
  • 1996 bis 1998: stellv. Vorsitzende der AsF-Unterfranken
  • 1996 bis 2008: Stadträtin in Schweinfurt
  • 1999 bis 2003: Vorsitzende des SPD-OV Mitte in Schweinfurt
  • seit 2007: Mitglied im Vorstand der BayernSPD
  • seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglied im Ausschuss für regionale Entwicklung, Mitglied der Delegation für die Beziehungen zur Schweiz, zu Island und Norwegen

Kontakt

Ausbildung und Beruf

  • 1984 bis 1988: Kinderpflegerin in Eisingen bei Würzburg
  • 1988 bis 1991: Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie für Sozialpädagogik Schweinfurt
  • 1991 bis 2005: Erzieherin in Eisingen bei Würzburg
  • 2005 bis 2009: Erzieherin im 'Haus Marienthal' einer Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Schweinfurt

Persönliches

  • Wohnort: Schweinfurt
  • Beruf: Erzieherin
  • Familie: verheiratet, zwei Kinder
  • Freizeit und Hobbys: Familie, lesen, kochen und reisen

Bürgerschaftliches Engagement

  • ver.di
  • AWO
  • Naturfreunde
  • Deutsch-Finnische Gesellschaft
  • Marie-Schlei-Verein
  • Mitbegründerin des KulturPakts Schweinfurt